TAUCHPLÄTZE

Feuerfisch
image-9270140-de7701c1-512f-4056-973b-792be095bddb.jpg
image-9270143-640911f8-924a-4a46-aebb-4b1deecfab2b.jpg
Alle Tauchplätze sind innerhalb von 5 bis 25 Minuten erreichbar, ausser diejenigen für Tagesausflüge. Die Wracks liegen nur 15 bis 30 Minuten von der Basis entfernt in einer geschützten Bucht. Bei uns in Sipalay kann man wirklich alles sehen wenn man etwas Glück hat. So durften wir bereits einen Whale Shark am Da West, mit dem wir über eine Stunde spielen konnten, erleben. Dieser Wahlhai wollte sich einfach nicht mehr von uns trennen. Oder die Schildkröte am Habok Habok Tauchplatz, die Adlerrochen am Mantadrop. Der Haifisch beim Nachttauchen im Disneyland. Oder die Delfine am Ayersrock. Einfach fantastisch................... Auch für Fotografen haben wir einiges zu bieten. Wir haben idealeste Bedingungen an vielen Tauchplätzen, um super Fotos zu schiessen. Siehe unten die Bilder, die von unseren Tauchplätzen stammen. 2016 hatten wir zusätzlich ein Autowrack als Tauchplatz versenkt.
GREAT WHITE CAR WRECK

Dieses Auto Wrack liegt auf 17 Metern Tiefe. Ein schönes Korallen Riff liegt gleich nebenan, welches bis auf 40 Meter abfällt. Dieses Auto diente über 10 Jahre dem Aufbau vom ARTISTIC DIVING RESORT. Es ist ein weisser Pick Up Nissan SD 23, Jahrgang 1988. Es war ein tolles weisses Auto, was über 10 Jahre in Sipalay Pionierarbeit geleistet hat. Wir haben damit die ersten Gäste überhaupt nach Punta Ballo gebracht und das seit beginn des Tourismus in Sipalay viele Jahre zurück in 1998. Wir haben diesen Pick Up als Auto Wrack der City of Sipalay gespendet und im Januar 2016 auf den Tauchplatz deponiert. Dieser neue Tauchplatz nennt sich nun ( GREAT WHITE ) Der Name stammt vom grossen, tollen weissen Hai, welcher in Australien anzutreffen ist. Nun haben wir auf den Philippinen aber auch die Möglichkeit, einen ( GREAT WHITE ) zu besichtigen.


MS JOJO WRECK


Dieses fantastische, gut erhaltene Wrack liegt in der strömungsfreien Campomanes Bucht, ca 30 Minuten südlich von der Tauchbasis ARTISTIC DIVING. Es ist ein Zweimast-Frachter aus den 80er Jahren. Das Wrack liegt seitlich, beginnend in einer Tiefe von 20 Metern. Wunderschön bewachsen mit vielen Muscheln, beherbergt es auch viele andere Fische, wie Skorpionfische, Feuerfische, Muränen, Barsche, sowie eine Schule von Fledermausfischen. Auf etwa 30 Meter Tiefe taucht man bequem in den Laderaum, in dem man ein gigantisches Lichtspiel vorfindet, da durch verschiedene Luken das Sonnenlicht eindringen kann. Im hinteren Teil des Frachters hat man die Möglichkeit, den Motorraum zu besichtigen. Weiter führt der Tauchgang vorbei an der Kapitänskabine an das Heck des Frachters, dort kann man die von Hand abgesägte Propellerwelle bestaunen. Das 80 Meter lange, intakte Wrack sank in den 80er Jahren wegen angeblicher Überladung.


SS PANAY WRECK


Auch dieses sehr interessante Wrack aus dem 2. Weltkrieg liegt nur ca. 300 Meter neben der MS JOJO in der Campomanes Bucht. Es sank im März 1942. Tiefen: Oben: 33m Unten: 41m. Ein Tarnnetz ist noch voll in takt. Einzelne Einschusslöcher der japanischen Torpedos sowie Gasmasken und Filter sind in verschiedenen Räumen zu sehen. Bei uns in der Basis gibt es einen Bericht eines Augenzeugen, welche das ganze Drama mitverfolgt hat;

Im Sommer 1942 kreisten früh am Morgen 4 japanische Flugzeuge 2 mal um die Bucht. Etwas später kamen sie wieder zurück und warfen Torpos ab. Das Schiff wurde zwar getroffen, jedoch konnten die Flugzeuge aufgrund der Berge und der hohen Bäume an der Küste nicht gut manöverieren. Nach einigen weiteren Versuchen zogen sie sich zurück. Das Schiff stand bereits in Flammen. Gegen 18 Uhr hatte das Feuer den Frachtraum, in dem Munition und Waffen aufbewahrt wurden bereits erreicht. Das Schiff explodierte, zerbrach in 2 Teile wobei die mittleren Teile sofort nach der grossen Explosion versanken. Die erste Bergung fand in den 70er Jahren statt, eine letzte in den 80er Jahren. 


JULIEN WRECK  ( liegt in der Nähe von Turtle Island )


Auf dem Juliensriff liegt ein Schiffswrack, das betaucht oder mit der Schnorchelausrüstung bewundert werden kann. Das Wrack liegt nur auf 7 Metern Tiefe. Das Riff fällt auf 30 Metern ab. Dieses Wrack ist super toll bewachsen mit Korallen und es befinden sich tausende von Fischen darin.   
MPA Marine Protected Area, Tauchschutzgebiet

image-9242486-9b6ced3f-8c12-4f51-b098-0800a6aabd49.jpg
image-9270140-de7701c1-512f-4056-973b-792be095bddb.jpg
image-9270143-640911f8-924a-4a46-aebb-4b1deecfab2b.jpg

Eva's Point


Am Eingang der Campomanes Bucht befindet sich die senkrecht abfallende Steilwand. Sie beginnt bei 2 Meter und fällt bis auf 32 Meter ab. Dieses Drop-Off liegt südlich von der Basis und kann jederzeit innerhalb 10 Minuten angefahren werden. Super Korallenbewuchs mit vielen Muscheln und Schnecken.
MPA Marine Protected Area, Tauchschutzgebiet


Eva's Pt. Extension


Korallenwand bis hin zum Campomanes Pier. Es kann bis auf 26 Meter getaucht werden. Viele Schnecken und Feuerfische. Dieser Tachplatz ist geschützt vor Taifunen und kann auch bei schlechtem Wetter betaucht werden.
MPA Marine Protected Area, Tauchschutzgebiet


Manta Drop


Fantastisches Riff an einem Steilhang mit vielen Korallen und Fischen. Es sind auch Schildkröten anzutreffen. Dieses Riff ist der verlängerte Riffarm vom Kevin’s Reef. Es ist in nur 5 Mintuen anzufahren. Man taucht entlang einer fantastischen Wand die bis auf 30 Meter abfällt.


Habok Habok Reef


Eine wunderschöne Steilwand mit mehreren Einrissen und Spalten, in denen Langusten anzutreffen sind.  Max. Tiefe 16m. Bunte Korallen auf dem Hochplateau in nur 1 bis 2 Meter Tiefe.
MPA Marine Protected Area, Tauchschutzgebiet


Kevin's Reef


Hausriff direkt vor unserer Basis. Schönes Korallenriff mit einem grossen Anker auf 9m Tiefe. Maximaltiefe liegt bei 25 Metern. Verschiedene Durchbrüche machen das Riff interessant. Dieser Tauchplatz ist unserem Sohn Kevin gewidmet und kann sogar vom Ufer aus betaucht werden.

A- Rock


Ein weiteres Hausriff, das unmittelbar nebem dem Disneyland liegt. Schoenes Korallenriff umgeben von weissem Sand. Tiefen von 10 bis 18 Meter. Ideales Riff zum Wiedereinstieg ins Tauchen.


Great Canyons


Ein Schluchtenlabyrinth der Extraklasse auf ca. 10 bis 15m Tiefe. In den Schluchten sind regelmässig Langusten zu sehen. Dieser Tauchplatz kann auch von nicht-erfahrenen Tauchern betaucht werden und gehört zum Hausriff.
MPA Marine Protected Area, Tauchschutzgebiet


Toscana Reef


Ein extravagantes Hausriff beginnend bei 11 Meter Tiefe, abfallend auf maximal 28 Meter.   Sensationeller Bewuchs, verschiedene Abhänge und Höhlen. Dieses Riff liegt nur 10 Minuten südlich von Punta Ballo.
MPA Marine Protected Area, Tauchschutzgebiet


Disneyland


Dieser Tauchplatz liegt direkt vor dem Hausriff und ist in 5 Minuten mit dem Tauchboot erreichbar. Das Riffplateau beginnt bei 5 Meter und fällt auf 12 bis 16 Meter ab. Am leicht abschüssigen Grund findet man zwischen 8 und 18 Metern prächtige Korallengärten, umgeben von weissem Sandflächen, in denen regelmässig Blaupunktrochen, Sandaale und diverse Blattfische gesichtet werden. Die Korallenstöcke sind sehr vielfältig mit Hart-und Weichkorallen jeglicher Art bewachsen. Ausserden sind Geisterpfeifenfische und Anglerfische anzutreffen. Die zweite Hälfte des Tauchgangs führt dann in die spektakulären Canyons, in denen sich 2 Meter breite Schluchten in 10 Meter Tiefe wie ein Labyrinth verzweigen. Hier hat man immer beste Tauchbedingungen, da es kaum Strömung und Oberflächenwellen gibt. Idealer Platz für Tauchausbildungen und Nachttauchen.


Leonardo Reef


Dieses Riff liegt unmittelbar beim Eingangstor zu ARTISTIC DIVING. Man kann ohne Boot hinschnorcheln und tauchen gehen. Schönes Korallenriff mit frisch bewachsenen Hart- und Weichkorallen. Max. Tiefe 15m. Ideal für Anfänger und Fotografie.


MA - ASIN Island


Maasin Island ist eine kleine vorgelagerte Insel mit ca. 20 Meter Durchmesser. Sie liegt südlich der Tauchbasis und ist innerhalb 20 Minuten per Boot erreichbar. Das fantastische, dichtbedeckte  Korallenriff beginnt oben bei 5 Metern. Die Riffkannte beginnt bei ca. 8 bis 10 Meter, mit  wunderschönen grossen Tischkorallen. Umgeben von allen Arten von Weichkorallen taucht man dem Riff entlang bis auf ca. 25 Meter Tiefe, dort geht die Korallenwand in einen Steilhang über. Dieser Steilhang fällt bis auf 60 Meter Tiefe ab. Gegen Ende des Tauchgangs findet man in 10 Meter Tiefe nochmals einen prächtigen Garten mit Peitschenkorallen. Regelmässig sind Schulen von Falter-  und Wimpelfischen anzutreffen.
MPA Marine Protected Area, Tauchschutzgebiet


MA-ASIN Wall 1


Beeindruckende Korallenwand die sich Richtung Süden zieht. Oben. 5 m, leicht abfallend betauchbar bis auf 20 Meter Tiefe.
MPA Marine Protected Area, Tauchschutzgebiet


MA-ASIN Wall 2


Hart- und Weichkorallen entlang des Riffs. Tiefen von 5 bis 27m. Toller Korallenbewuchs, einfach fantastisch. Bietet sich als Nachmittagstauchgang sehr gut an.


Matatindoc Pt.


Schöne Korallenwand am nördlichen Rand von Punta Ballo. Dieser Tauchplatz kann auch bei schlechtem Wetter angefahren werden.  Tiefen von 5 bis 26m.


Enzian Reef


Dieser Tauchplatz liegt unweit von Ma Asin Island. Ein kleiner Stein ist die Referenz für den Einstieg auf 5 Meter Tiefe. Nach einem gemütlichen Flachabstieg kommt man zu einer senstionellen Kante. Nach diesem Abhang gelangt man anschliessend zu einem wunderschönen Riffplateau auf 28 Meter,  welches bis auf 45 Meter abfällt. Auf dem Rückweg gibt es eine superschöne Korallenlandschaft, die bis auf 5 Meter zum Austauchen reicht. Auch sind hier Anglerfische und Pygmäen-Seepferdchen anzutreffen.
MPA Marine Protected Area, Tauchschutzgebiet


Sunken Island


Dieser Tauchplatz liegt nördlich von ARTISTIC DIVING und ist in 20 Minuten zu erreichen. Mit einem freien Abstieg auf sieben Meter Tiefe erreicht man den korallenbedeckten Riffboden welcher sich ca. über 100 Meter hinwegzieht. Die Riffkante fällt rundherum steil ab bis auf  ca. 45 Meter. Getaucht wird am sensationellen Nordriff, wo wunderschöne Tisch- und Geweihkorallen das Riff bedecken. Auf einer idealen Tauchtiefe von etwa 25 Metern findet man einen üppigen Korallengarten mit schneeweissen Peitschenkorallen. Schulen von Falter- und Wimpelfischen ziehen am Riff entlang. Bei Vollmond muss mit einiger Strömung gerechnet werden. Unzählige farbige Korallenfische bewohnen die üppigen, intakten Geweihkorallen auf dem Riffdach. Viele Strudelwürmer und Nacktschnecken sind zu finden.
MPA Marine Protected Area, Tauchschutzgebiet


Miami Beach


Sensationelle Wand mit einem Plateau auf 5 Metern, senkrechtabfallend bis auf 35 Meter. Super bewachsen und meistens sehr klare Sicht. Es wurde auch schon ein Hammerhai gesichtet. An der Küste vom Tauchplatz gibt es nun mehr sehr schöne Privathäuser in den Hang gebaut. Darum wurde dem Tauchplatz Miami Beach als Name verpasst.
MPA Marine Protected Area, Tauchschutzgebiet


Fritzantino Wall


Ein Tauchplatz der Königsklasse. Er wurde erst im Jahr 2005 entdeckt, bietet einen Direktabstieg auf 40 Meter. Mit vilen Fischen und Korallengärten umgeben kann man bis auf 5 Metern austauchen.


Ayers Rock


Ein Riff wie der Ayersrock in Australien. Wunderschön freistehend. Regelmässig ziehen Napoleonfische und Schildkröten am Riff vorbei.  Markant ist auch der originelle Hammer und Amboss auf 30 Meter Tiefe. Das Riffdach befindet sich auf 18 Metern. Bei ausreichendem Luftvorrat kann man gemütlich am Manta Drop auf 5 Meter austauchen, ansonsten taucht man im Freiwasser auf.


Romantico


Dieser Tauchplatz wird ebenfalls mittels Tiefenmesser und Landmarken angefahren. Negativer Einstieg auf verschiedene Korallenriffe auf ca. 25 Metern. Auf dem ersten Korallenblock ist eine Höhle mit einem grauen Riffhai anzutreffen. Eine langerstreckte  Riffschulter fuehrt über eine weite Korallenlandschaft bis auf 5 Meter zum Austauchen. 


Traudolf `s Point


Dieser neueTauchplatz ist nur gerade 7 Minuten von der Basis entfernt. Der Einstieg erfolgt über zwei Landmarken, wo unsere Bootsführer das Schiff anhalten. Mit einem negativem Abstieg geht es direkt auf zirka 18 Meter auf einen Korallenriff, was rundum frei liegt. Das ganze Riff ist wunderbar bewachsen und fällt senkrecht ab bis zu 35 Meter Tiefe. Nebst Höhlen und Durchgängen findet man auch super schöne grosse Gorgonien sowie Fächerkorallen. Bei Vollmond und Neumond kann es richtig heftig strömen.


Grotto


Unsere Neuentdeckung! Dieser Tauchplatz liegt ca. 20 Minuten südlich von der Tauchbasis, in der Nähe vom Enzian Reef und ist der Top-Tauchplatz für alle UW-Fotografen. In einer Tiefe zwischen 5 und 20 Metern findet man alles, was das Taucherherz höher schlagen lässt. Sandfläche mit einzelnen, schön bewachsenen Korallenblöcken, in denen eine bunte Vielfalt an Fischen, Geistermuränen, Sepien, Schnecken und Krabben anzutreffen sind. Ideal auch zum Nachttauchen!


Cyndirella


Um diesen Tauchplatz anzufahren benötigt man ca 25 Minuten. Dieser Dive Site ist die Weiterführung des Grotto. Man kann locker auf 5 bis 7 Metern den Tauchgang beginnen. Das Riff liegt dann auf der rechtne Seite und fällt ab bis auf ca. 35 Meter. Es hat einige Höhlen und Schluchten, welche den Tauchgang sehr abwechslungsreich machen.


Da West


Negativer Einstieg auf ein fantastisches Korallenriff auf 34m mit vielen Grossfischen wie Barrakudas, Tunas und Haifischen. Gute Sicht und in nur 10 Minuten von Punta Ballo erreichbar. Ein Top-Tauchplatz mit Riesengorgonien und Schwärmen von Drückerfischen und Falterfischen. Der Riffboden liegt auf 45 Metern. Getaucht wird aber zwischen 34 und 38 Metern. Auf den Gorgonien können auch Pigment Seepfärdchen gesichtet werden.


Marco Polo


Dieser Tauchplatz liegt im offenen Meer, nur 10 Minuten von der Tauchbasis entfernt. Mit Landmarken wird der Tauchplatz gezielt angefahren. Ein direkter Abstieg auf ein fantastisches Korallenriff auf 30 Meter mit vielen Grossfischen -  auch Haien-  macht den Tauchplatz interessant. Immer sehr gute Sicht. Ein Top-Tauchplatz nur für erfahrene Taucher.


Bulubadian Cave


Der Tauchgang beginnt auf der Kante auf 5 Metern runter auf 22 Meter Tiefe. Dort befindet sich ein Eingang in eine Höhle die wunderbar bewachsen ist mit weissen Gorgonien  und verschiedenen Blumentöpfen. Etwas trübe Sicht.


Blue Wall


Sensationelle " Blue Wall" die Riffstptze beginnt auf 18 m Tiefe. Auf der Westseite steil abfallend auf über 40 Meter.. Wunderschoene Tisch- und Geweihkorallen. Umgeben von vielen Korallenfischen. Nur für geübte Taucher. 


Ketchup Drop Stop


Dieser Tauchplatz liegt neben dem Enzian Riff. Nach einer Fahrt von 15 Minuten erreicht man die Wand. Mit einem spektakulären negativen Einstieg steigt man direkt auf fast 40 Meter ab. Anschliessend beginnt ein super Tauchgang entlang der fast senkrecht abfallenden Wand. Viele Tischkorallen und Gorgonias umsäumen die Taucher. Das Riffplateau beginnt auf ca. 10 Meter, wonach bis auf 5 Meter ausgetaucht werden kann. Beim Austauchen hat es Froschfische zu bewundern. Da das Riff westseitig liegt, hat man einen super Lichteinfall und somit beste Tauchbedingungen mit tollen farbigleuchtenden Korallen.


Benissimo


Benissimo Riff liegt am suedlichen Eingang der Campomanes Bucht. Nach einem Abstieg auf ca. 10 Meter geht es erst flach runter auf ca. 30 Meter. Anschliessend kommt man zu einer senkrechtabfallenden Wand die runter bis auf knapp 60 reicht. Das Riff sowie die Wand ist top bewachsen. Auf der Riffkannte kann schon mal etwas Strömung aufkommen, somit grosse Chance auf grosse Fische. Am Schluss kann auch beim Benissimo bequem auf 5 Metern ausgetaucht werden.

Cathedral Tower


Tieftauchgang durch eine wunderschöne Schlucht mit einem riesigen Korallenturm. Hier können mühelos 40 Meter Tiefe erreicht werden. Es hat immer eine grosse Schule von Falterfischen auf 35 Metern. Ideales Austauchen auf 5 bis 6 Metern. Idealer Platz als Startschuss zum Turtle Island Daytrip.


Bulata Pier (Mad Max)


Dieser Pier einer ehemaligen Kupfermine benötigt eine Stunde Anfahrtszeit vom Resort und liegt nördlich von Sipalay. Er wird im Zusammenhang mit einem Tagesausflug auf Turtle Island angefahren. Die herrlich bewachsenen Pfeiler am Pier gehen runter bis auf 15 Metern. Sie beherbergen verschiedenste Arten von Lebewesen, wie Geisterfpfeifenfetzenfische, Froschfische, Blattwürmer, paarende Nacktschnecken, verschiedene Steinfische, Scorpionfische, und Schulen von Pfeifenfischen, Feuerfischen u.s.w. Der schrägabfallende Grund bei ca. 15 Metern ist sandig und mit kleinen Korallenstöcken versehen worin es immer wieder Ueberraschungen gibt. Unterhalb der Pierdecke jagen Schwärme von Glasfischen. Dieser Tauchplatz ist sehr beliebt zum Fotografieren und eignet sich bestens für alle Taucher.

Diente de Lobo ( Turtle Island )


Diente de Lobo ist die nordwestliche Verlängerung der Turtle Island. Es ist ein Negativer Einstieg bis auf 14 Metern Tiefe. Bei grosser Strömung kann man auf den Grund abtauchen und etwas ruhigere Verhältnisse geniesen. Am Boden erreicht man dann eine Tiefe von ca. 25 Metern. Grosse Gorgonien und viele Fische belgeiten dich beim Tauchgang.


Farmers Market ( Turtle Island )


Im Süden von Turtle Island liegt dieses wunderbare Riff, das alles bietet was ein Taucherherz begehrt. Zwischen 18 und 6 Metern Tiefe sind Weich- und Hartkorallen gemischt vorhanden. Dieser Tauchgang kann direkt von der Beach aus gemacht werden.


Turtle Head Point ( Turtle Island )


Dieser Tauchplatz kann von der Ostseite der Insel gemacht werden. Wiederum ein schönes Riff, kann aber ziemlich starke Strömung aufweisen. Am Ende des Tauchgangs kann man einfach auf die 5 Meter auftauchen und den Sicherheitsstopp machen.


Black Rock


Dieser Tauchplatz rundet das Sortimet ab an der Turtle Island. An der westlichen Seite der Insel kann man windgeschützt einen schönen gemütlichen Tauchgang absolvieren. Grosse Korrallen liegen im Riff mit einigen Anemonen Fischen. Wenn man Glück hat, kann man sogar Schildkröten sehen.


Black Rock I


Dieser Platz ist eine kleine Landzunge Richtung Obong Pt. Prächtiger Korallengarten von 5m bis 28m mit schrägabfallender Wand.


Black Rock II


Dieser Tauchplatz ist der südlichste Platz von der Black Rock Insel. Sensationeller Korallengarten von 9m bis 28m mit schrägabfallender Wand. 

Spiral Drops


Dieser Tauchplatz wurde um 1999 entdeckt. Er liegt in der Bucht bei Obon Pt. auch bekannt als Tabacay Reef, BRGY Cayhagan. Eine senkrechtabfallende Wand mit einer Spirale aus Korallen umgeben den Taucher. Man kann in diese Spirale tauchen und sich von einem aussergewöhnlichen Lichtspiel begleiten lassen. Darum auch der Name des Platzes. Auch ziehen Schwärme von Fischen vorbei. Fledermausfische begleiten den Taucher. Sensationelles Riffplateau mit Hartkorallen und Weichkorallen, welche sich gegenseitig berühren und ineinander wachsen.


Catmon Pt.


Catmon Pt. ist mit dem Boot in ca. 50 Minuten zu erreichen. Es wird hauptsächlich im Zusmmenhang mit einem Tagesausflug angeboten. Ein von vielen Korallentaelern gefülltes Tauchgebiet von 5 bis 22 Metern.  Viele Rotfeuerfische.


Clara Reef


Das Clara Riff ist ein freistehendes Riff Richtung Hinoba-an. Das Riff beginnt bei 11 Metern und  fällt bis auf 38 Meter ab. Sehr viele Falterfische und oft eine sehr gute Sicht. Die Fahrzeit beträgt 50 Minuten. 


Villamor


Ein super Tauchplatz in der Nähe von Hinoba-an. Ein Einstieg auf 5 Metern führt durch eine Spalte auf bald  50 Meter Tiefe. Bei Flut kommt Strömung auf und es wird zum Strömungstauchgang wie auf Apo Island.


Mystery Wall


Dieser Tauchplatz liegt ca. 40 von unserer Basis enfernt. Dieser super Abhang ist nur für Tieftaucher geeingnet. Diese Steilwand beginnt bei 36m und fällt senkrecht bis auf 75m. Sehr viele Falterfische, Schildkröten und Baracudas sind zu sehen. Teilweise kann auch starke Strömung aufkommen.